Wie gestalten Sie Ihre Website als effektives Online-Marketing-Tool?

Der technologische Fortschritt der letzten zwei Jahrzehnte hat der Art und Weise, wie wir täglich kommunizieren, einkaufen und interagieren, eine neue Dimension hinzugefügt. Die Verbreitung der Internetnutzung hat eine sehr einzigartige und kostengünstige Möglichkeit für Unternehmen geschaffen, Kunden zu erreichen und mit ihnen zu interagieren. Gleichzeitig sind Websites zu einem wichtigen Werkzeug für Kunden geworden, um mit ihren Lieblingsunternehmen in Kontakt zu treten.

Online Marketing

Um Ihre Website als effektives Online-Marketinginstrument zu gestalten, sollte sie Informationen liefern, die die unmittelbaren Bedürfnisse der Besucher Ihrer Website erfüllen. Dies ist ein Grundprinzip guter Usability. Wenn Ihre Website-Ziele nicht mit den unmittelbaren Bedürfnissen Ihrer Besucher vereinbar sind, und wenn Ihre Website keine potenziellen Verkaufs-Leads generiert, sollten Sie damit beginnen, Ihre Website als effektives Online-Marketing-Tool neu zu gestalten.
Lassen Sie uns einen Blick auf neun Schlüsselkonzepte werfen, die Sie beachten sollten:

  • Vom Aussehen zur Leistung
  • Optimale Kommunikation
  • Einfacher Austausch von Inhalten
  • Give Aways
  • Verwenden Sie Drip-Content-Marketing
  • Erstellen Sie optimierte Landingpages
  • Betreiben Sie visuelles Marketing
  • Gewinnen und binden Sie Ihren idealen Kunden
  • Bauen Sie Ihren Ruf und Ihre Glaubwürdigkeit aus

 

  1. Gut aussehen reicht nicht

98% der Kleinunternehmer nutzen bereits ihre Website als primäres Marketinginstrument. Viele von ihnen wissen nicht, dass eine funktionierende Website nicht nur gut aussehen sollte, weil

sie auch in Bezug auf Ihre Ziele im Bereich Online Marketing gut abschneiden sollte :

  1. Umsatzwachstum erzielen,

  2. Markenbekanntheit steigern oder

  3. Kundenwachstum erreichen.

Die meisten Website Betreiber legen ihr Hauptaugenmerk auf das Aussehen, also das Design der Seite. Sie sollten allerdings ihre Denkweise umstellen und die Leistung ihrer Seite vor das Design stellen. Machen Sie die Performance Ihrer Website zu Ihrem Hauptanliegen vor allen Designentscheidungen.

Gut-aussehen-Ideenwerkstatt
Beispiel: Bekanntlich ist Google mit einem Marktanteil von über 90 % die bekannteste Suchmaschine. Damit Ihre Webseite bei Google gefunden wird, muss sie wichtige Kriterien erfüllen. Ein Kriterium davon ist die Performance, also wie schnell die Seite geladen wird.
Natürlich spielt der visuelle Aspekt nach wie vor eine wichtige Rolle für den Gesamterfolg Ihrer Website. Sollte das Erscheinungsbild jedoch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, zögern Sie nicht, auf eine vielversprechendere Alternative zurückzugreifen. Gerade bei Content Management Systemen wie WordPress ist das sehr einfach.

 

  1. Kommunikation ist unerlässlich

Bei der Erstellung einer Website ist einer der wichtigsten Aspekte, sich darauf zu konzentrieren, ob Ihre Website effektiv mit Ihren Besuchern kommuniziert.
Die Kommunikation kann ein- oder zweigleisig erfolgen.
Jedes Designelement kommuniziert etwas. Einige der grundlegenden Gestaltungselemente, die Ihnen helfen können, mit Ihren Besuchern effektiv zu kommunizieren, sind:

  • Titel und Überschriften
  • Textlicher Inhalt
  • Bilder
  • Farben
  • Layout usw.

Alle diese Gestaltungselemente erlauben jedoch nur eine einseitige Kommunikation. Sie sagen Ihren Besuchern etwas über Sie, Ihre Inhalte und alles, was Sie ihnen sagen wollen.
Erst wenn Ihre Besucher die Möglichkeit haben, mit Ihrer Website zu interagieren, schaffen Sie eine zweiseitige Kommunikation.
Hier sind einige Beispiele für zweiseitige Kommunikation:

  • Blog-Kommentare
  • Kontaktformular / Kontaktdaten
  • Social-Media-Plattformen
  • Gemeinsame Nutzung von Social Media
  • Kundenbewertungen & Referenzen usw.

Websites, die effektiv mit ihren Besuchern kommunizieren können, können bessere Ergebnisse bringen.

Ein Layout, das eine gute Kommunikation ermöglicht, kann Ihnen dabei helfen:

  • Ihr Branding (Ihre Markenbekanntheit) zu verbessern,
  • Bounce-Raten (Absprungraten) zu reduzieren
  • mehr Leads, Verkäufe und Abonnenten zu generieren.

 

  1. Einfacher und effektiver Austausch von Inhalten

Die gemeinsame Nutzung von Inhalten kann den Traffic erhöhen und das Gespräch mit potenziellen Kunden fördern.
Relevante und vom Verbraucher bevorzugte Social Plugins oder Tools können bei der effektiven Vermarktung Ihrer Inhalte sehr hilfreich sein.

Laut einer Studie des Content Marketing Institute sind Artikel-Posting und Social Media (ohne Blogs) die beliebtesten Taktiken, die bei der Vermarktung Ihrer Inhalte sehr effektiv helfen können. Sie werden derzeit von über 70% der B2B-Vermarkter genutzt.

Das können Sie tun, um Ihre Bekanntheit zu steigern:

  • Veröffentlichen Sie regelmäßig hochwertige Inhalte in Ihrem Blog.
  • Veröffentlichen Sie detaillierte Whitepaper mit Einblicken für Ihre Kunden.
  • Erstellen Sie Videos mit relevanten Inhalten zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung oder zu verwandten Themen.
  • Veröffentlichunen Sie Fallstudien mit Kundenerfolgsgeschichten

Twitter ist einer der beliebtesten Social Media Kanäle unter den Content-Vermarktern. Allerdings haben andere Social Media-Kanäle inzwischen aufgeholt:

YouTube: 47% Steigerung

LinkedIn: 39% Steigerung

Twitter: 35% Steigerung

Facebook: 30% Steigerung

 

  1. Werbegeschenke, die für Ihre Kunden einen Wert darstellen

Wir alle erstellen Vorlagendateien und entwickeln Methoden, um unsere Arbeit zu erleichtern.
Warum nicht ein paar davon mit unserem Publikum teilen?
Photoshop-Dateien, Designvorlagen, Tabellenkalkulationen und/oder Word-Dokumente können von großem Wert sein, wenn sie an die richtige Zielgruppe weiter gegeben werden.
Ein strategischer Aufruf, eBooks herunterzuladen und sich für Tipps oder Ressourcenseiten anzumelden, ist ein effektiver Weg, um Inhalte regelmäßig auszutauschen.
Eine gesteigerte Bereitschaft zu teilen wird uns alle bei der Vermarktung von Inhalten weiter bringen.

 

  1. Verwenden Sie Drip Content Marketing

Beim Drip Content Marketing werden automatisch Serien von E-Mails generiert und an potenzielle Interessenten versendet, sobald diese ein Konversionsformular auf Ihrer Website genutzt haben. Diese Strategie wird auch Dripping-Kampagne genannt.
Dabei werden potentielle Interessenten automatisch und in regelmäßigen Abständen per E-Mail mit relevanten Inhalten beliefert.
Wenn Sie diese potenziellen Leads verfolgen, sollten Sie eine präzise und konsistente Kommunikationsmethodik benutzen, um zu zeigen, dass Sie ein Experte auf diesem Gebiet sind.
Ein professionelles Auftreten hilft Ihnen, Vertrauen zu gewinnen.

  1. Optimierte Landingpages erstellen

Ein großer Teil des Website-Designs und der Planung sollte sich auf die Landing Pages Ihrer Website konzentrieren. Landing Pages bieten eine einzigartige Plattform, auf der man das Produkt- oder Dienstleistung sehr wirkungsvoll hervorheben kann. Außerdem bieten Ihnen Landing Pages eine erste Anlaufstelle für die Interaktion mit potentiellen Kunden.

  1. Visuelle Inhalte verwenden

Visuelle Inhalte sind eines der wichtigsten Merkmale Ihrer Website, die die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher auf sich ziehen. Sie bieten Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, Ihre Marke aufzubauen.
Die visuelle Darstellung von Daten – wie Diagramme, Grafiken und Infografiken – macht die Site für Ihre Besucher zu einem angenehmen Erlebnis.
Unabhängig davon, ob der Betrachter nur wenige Minuten oder wenige Sekunden damit verbringt, sich die visuellen Inhalte anzusehen; er kann aussagekräftige Informationen entnehmen und sie über E-Mail, Social Media oder andere interaktive Medien an seine Kollegen weitergeben.

 

  1. Kunden gewinnen und binden

Webseiten können informationsfokussiert, produktfokussiert oder eine Kombination aus beidem sein.
Basierend auf den unterschiedlichen Anforderungen Ihres Publikums spielen verschiedene Featurelisten eine wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung Ihres Publikums. Durch das Anpassen von Funktionen und das Hervorheben von Vorteilen können Sie zum Aufbau langfristiger Beziehungen beitragen. Die Vorteile können auch helfen, die entscheidenden Fragen zu beantworten, die Ihr Publikum beschäftigen könnten.

Kunden-gewinnen-Ideenwerkstatt-Bad-Eilsen

Hier einige Beispiele:

  • Wie hilft mir Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung?
  • Bringt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung einen Mehrwert?
  • Kann ich dieses Produkt testen?
  • Wie erfahre ich mehr über dieses Produkt?
  • Wo kaufe ich dieses Produkt?

Die Differenzierung von Features vs. Benefits ist sehr wichtig, um ideale Interessenten zu gewinnen. Fallstudien auf Ihrer Website sind eine gute Möglichkeit, zwischen den beiden zu unterscheiden. Die Vorteile kommen auf den Punkt, wie das Produkt oder die Dienstleistung den Menschen hilft, was wiederum dieses einzigartige menschliche Element in die Gleichung einbringt.

 

  1. Bauen Sie Ihren Ruf und Ihre Glaubwürdigkeit aus

Ein wichtiger Faktor, der die Konversionsrate Ihrer Website bestimmt, ist ihre Glaubwürdigkeit.

Nebenbei erwähnt: Kunden, die Ihre Website besuchen, geben bequem persönliche Daten weiter und kaufen online ein, wenn sie Ihre Website als vertrauenswürdig und sicher ansehen.

Das können Sie tun, um Glaubwürdigkeit auf Ihrer Website aufzubauen:

  • Kundenreferenzen anbieten
  • Fallstudien und Kundenerfolgsgeschichten anbieten
  • Bieten Sie ausreichende Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung an.
  • Bieten Sie Kontaktdaten und einfache Wege, um mit Ihnen in Kontakt zu treten.
  • Fügen Sie Ihrer Website etwas Persönlichkeit hinzu, um den Leuten zu zeigen, dass Sie wirklich existieren.

Beispielsweise können Testimonials Ihnen helfen, den Umsatz zu steigern, weil sie Ihren Kunden echte Bewertungen Ihrer Produkte und Dienstleistungen durch Dritte anbieten.
Mehr Neues gibts hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.